Griechisch

GRIECHISCH – SPRACHE FÜRS LEBEN

 

Griechisch ist die Sprache für besonders Interessierte, die nicht nur die Grundlagen der abendländischen Kultur kennenlernen wollen, sondern auch tiefer in unser Geistesleben vordringen. Alle großen Naturwissenschaftler waren auch Humanisten: unser Nobelpreisträger E. Schrödinger (Ph) hat sogar ein Buch über die griechischen Grundlagen seiner Wissenschaft verfasst.

 

 

-das Vorbild für die meisten großen Stücke in Literatur und Film ist –genauso wie Schlagwörter der modernen Wissenschaft- von den Griechen erfunden worden: der Kampf um Troja achillHP(Homers „Ilias“), die Geschichte Alexanders (Roman des Kallisthenes; Arrians „Anabasis“), starke Frauen: Elektra (Drama von Sophokles), Medea (Euripides); der „Ödipus-Komplex“ in der Psychoanalyse („König Ödipus“ von Sophokles) und überhaupt die „Idee“ von etwas Höherem schlechthin (Platons Ideenlehre in der „Politeia“, dt. „Staat“)

-in unserer Wissenschaftssprache wimmelt es von griech. Wörtern, die auf die Anschauungen des Altertums zurückgehen (Psychoanalyse, Anatomie, Choleriker)

-die Person des Sokrates hat unsere abendländische Ethik („Sittenlehre“) über Jahrtausende geprägt und sogar das Neue Testament beeinflusst (Sokr.: „es ist besser Unrecht zu erleiden als selbst unrecht zu handeln“)

-Odysseus kennt jeder; aber wussten Sie auch, warum es nicht möglich ist, ihm sein Bett vor die Schlafzimmer-Tür zu stellen? Dafür und für vieles andere lohnt es wirklich, Homer selbst zu lesen!

-wir sitzen oft „im selben Boot“ oder wollen jemand „ins Boot holen“: in Griechisch lernen wir, wie der Lyriker Alkaios von Mytilene (6.Jhdt.v.Chr.) auf diesen Vergleich gekommen ist

-ohne Aristoteles hätten wir nicht nur die Grundlagen der modernen Wissenschaft, sondern auch ihre Bezeichnungen nicht: Logik, Physik, Metaphysik, Rhetorik, Politik, Poetik sind seine Werktitel, und zwar die esoterischen („für den Insider-Gebrauch bestimmt“: so werden wir alle zu Insidern!)

-die attische Demokratie hat unser politisches Selbstverständnis vollständig geprägt: darum lohnt es auch zB zu erfahren, was man unter „ostrakisieren“ versteht, und warum man das besser nicht tun sollte! (Ostrakismos = „Scherbengericht“)

-Wussten Sie, was unter „platonischer Liebe“ wirklich zu verstehen ist?

Also dann auf zum Griechisch-Unterricht!

 

Und zu guter letzt: Griechisch ist neben Chinesisch die Sprache mit der längsten Tradition der Welt – gesprochen und geschrieben seit 3.800 Jahren, bis heute.

Europa ist ein Geschöpf der griechischen Mythologie: Die Prinzessin, die einst von Gott Zeus auf diesen unseren Kontinent entführt wurde.

Hier beginnt die europäische Tradition, und wir lassen sie hier nicht enden!