Naturwissenschaftliches Labor

Die Schüler nehmen in der dritten, vierten, sechsten und siebten Klasse des Realgymnasiums an einem fächerübergreifenden, sehr praxisorientiertem Unterricht im Rahmen des naturwissenschaftlichen Labors teil.

Im Vordergrund steht die Förderung von naturwissenschaftlich vernetztem Denken. Die Schüler und Schülerinnen sollen aus verschiedenen naturwissenschaftlichen Gebieten an Hand praktischer Übungen Grundlagen selber erarbeiten, fächerübergreifend denken und kombinieren.

DSCN3295

Dabei wird die Klasse geteilt, sodass maximal 15 SchülerInnen im Labor experimentieren.  Während der eine Klassenteil eine Doppelstunde Labor hat, besucht der andere Teil den IKT Unterricht. Dies alterniert dann jede Woche.

Gearbeitet wird entweder in Zweier-Gruppen oder alleine. Der Unterricht wird in Themenblöcke unterteilt, die jeweils von einem Chemie-, Biologie- oder Physiklehrer betreut werden. Folgende Themenblöcke werden unter anderen behandelt:

Biologie:

  • Mikroskopieren
  • Sezieren (z.B. Fisch, Huhn)
  • ethologisches Praktikum im Tiergarten Schönbrunn

Chemie:

  • Säuren und Basen: pH Wert Bestimmung, Indikatoren, Zitronensäurebestimmung in Zitrusfrüchten
  • Analysen (z.B.: Wasser, Lebensmittel)
  • Synthesen (z.B.: Aspirin, Kunststoffen)Instrumentelle Analytik (Potentiometrie, Photometrie, Coulometrie)

Physik:

  • Überprüfung von Gesetzen
  • Messgeräte und Schaltungen bauen

Hier ein Beispiel für eine Laboreinheit aus dem Bereich der Chemie:

Arbeitsvorschrift Chemie groß

Folgende Beiträge zu unseren Labor-Aktivitäten finden Sie hier: